Wieso ein Schwan?

(Von Jürgen Zell)

Mein lieber Schwan, staunend sah ich zu wie der Jagdhund den  Schwan im Park von Hanau Wilhelmsbad ins Wasser jagte. Gewaltige Flügelschläge hatten vorher versucht den “Jäger” mit ein paar Ohrfeigen einzuschüchtern. Leider ohne Erfolg. Aber das wunderschöne Tier war viel zu intelligent um sich auf den ungleichen Kampf mit dem wendigen Vierbeiner einzulassen. Der Braune will aber nicht aufgeben und macht einen elementaren Fehler, er springt ins Wasser und nimmt die Verfolgung auf. Wie geht die Geschichte aus ? Nun, letztlich musste dem armen Kerl sein Herrchen das Leben retten, denn der Schwan  hätte ihn beinahe ersäuft.

Seit diesem Tage bin ich fasziniert von diesen Tieren, die wunderschön, stolz und mutig fast immer in der Nähe der Hanauer Sehenswürdigkeiten zu finden sind.

Ein kampflustiger Schwan ziert das Hanauer Stadtwappen. Als alter Hanauer bin ich dieser Stadt verbunden.

Einige Jahre später überlegte ich meine neu gegründete Firma “Hanauer Hausverwaltungsgesellschaft” zu nennen. Allerdings ließ der damalige Geschäftsumfang eine solch großspurige Firmenbezeichnung noch nicht zu. Aber schon im ersten Entwurf des Firmenlogos fand sich der Hanauer Wappenschwan wieder, der spiegelverkehrt, etwas freundlicher als auf dem Wappen dreinblickend, ein Z (für Zell) statt das Wappenschild in seinen Krallen hält. Dabei ist es bis heute geblieben.